ACOFORTE

Wichtig:
Preisangaben und Bestellung nur mit persönlichem Login.

zur Anmeldung
Hochwertig modifizierte Acryldispersion zum Anmischen von ACOTOP WEISS oder ACOTOP MB für das ACOTOP FORTE SYSTEM
Art.Nr. 33.1
27 Kg

ACOFORTE ist ein hochwertiges Zusatzmittel auf der Basis von sauberem Wasser und einer speziellen Haftemulsion. ACOFORTE wird mit ACOTOP WEISS oder ACOTOP MB gemischt.

ACOFORTE ist ein spezieller Flüssigzusatz für die gebundene Verlegung von Feinsteinzeugplatten sowie dichten Belagsmaterialien im Aussenbereich. ACOFORTE wird verwendet, um die Haftzugfestigkeit an der Unterseite der Platten zu verbessern. ACOFORTE kann auch bei dichten Natursteinen (z.B. Basalt etc.) verwendet werden.

Das ACOTOP FORTE SYSTEM ist eine Haftschlämme für dichte Belagsmaterialien wie Feinsteinzeug (hochdichte keramische Platten) für die gebundene Verlegung im Aussenbereich.

PRODUKTEIGENSCHAFTEN: frostbeständig, hohe Haftzugfestigkeit mit Feinsteinzeug

Um die Haftzugfestigkeit bei gesägten Kanten von Natursteinen zu verbessern.

ACOTOP WEISS oder ACOTOP MB wird mit der Flüssigkomponente ACOFORTE ohne Beigabe von Wasser oder anderen Zusätzen von Hand oder mit geeignetem Rührwerk knollenfrei angemischt. Hierbei entsteht das ACOTOP FORTE SYSTEM, eine Haftschlämme für die gebundene Verlegung von Feinsteinzeugplatten. Die Zugabe von ACOFORTE wird auf die gewünschte Konsistenz abgestimmt. Wird mit einem empfohlenen Flüssigzusatzmittel gemischt, darf zusätzlich kein Wasser mehr hinzugegeben werden.

Nach einer Reifezeit von ca. 3 Minuten wird das Material nochmals durchgemischt und vollflächig deckend aufgetragen. Die Feinsteinzeugplatte wird frisch in frisch in die Bettung verlegt.
Angesteiftes Material kann im Mischeimer nochmals durchgemischt werden, es darf aber keine Flüssigkeit mehr zugegeben werden.
Die Mörtelverarbeitung erfolgt gemäss aktuellem Stand der Technik und nach den geltenden Regeln der Baukunst.

BESONDERE HINWEISE

ACOTOP FORTE SYSTEM besteht aus einer Pulver- und einer Flüssigkomponente. Darf nicht bei Frostgefahr verarbeitet und verwendet werden. Bei Lufttemperaturen unter +5°C müssen die Arbeiten eingestellt werden. Bei Verwendung von Mörtel muss die Lufttemperatur auch nachts mindestens +5°C betragen. Sind während der Abbindephase Temperaturen unter 0°C zu erwarten, ist mit der Ausführung zuzuwarten. Muss aus zwingenden Gründen ausgeführt werden, sind bei tiefen Temperaturen Schutzmassnahmen oder besondere Vorkehrungen zu treffen. Schutzmassnahmen sind auch für Arbeiten mit Mörtel bei hohen Temperaturen und starker Sonneneinstrahlung notwendig (Beschattungs-massnahmen, abdecken sowie feucht halten). Die Gebinde dürfen nicht unter +5°C gelagert und transportiert werden.
Mit ACOTOP FORTE SYSTEM verlegte Beläge können am darauffolgenden Tag verfugt werden.

KENNDATEN

Gebinde5 und 27 kg
Palette (24 x 27 kg)648 kg
Lagerdauer

12 Monate

Bitte beachten Sie, dass die Angaben in diesem Merkblatt beratenden Charakter haben und dass daraus keine Rechtsverbindlichkeiten abgeleitet werden können.

Zusatzprodukte

Verarbeitungsgeräte

Sie sind derzeit offline.